VELOGICAL INTERN

Story, Köpfe, Ambiente

INITIATIVE ERGREIFEN – DER WEG ZUR INNOVATION

Innovative Energieversorgung für Fahrräder ist das Leitthema bei VELOGICAL. In unserer Manufaktur entwickeln und fertigen wir miniaturisierte fahrradelektrische Komponenten, fokussiert auf hohen Kundennutzen, technische Alleinstellungsmerkmale und ökologische Vorteile. Bei der Lösung bislang ungelöster Aufgabenstellungen im Fahrradbau folgen wir kompromisslos logischen Denkansätzen. Wir möchten an der unternehmerischen und gesellschaftlichen Aufgabe wachsen, die Welt der Fahrradmobilität im Elektrozeitalter attraktiv mitzugestalten.

Wir machen den ultraleichten E-Bike Motor VELOSPEEDER und ergänzend dazu winzige Felgengeneratoren für LED-Fahrradbeleuchtung, sowie die dazu gehörende Bordstromversorgung für USB-Laden und zur Optimierung von LED-Lichtanlagen. Unsere Zielgruppe sind Radpendler, Tourenradler und Sportradler, die eine leistungsfähige Ausrüstung benötigen.

VELOGICAL verbindet eine private Leidenschaft zu Fahrrädern und Radsport mit der berühmten Fahrrad-Tradition der Metropole Köln und ihren Aushängeschildern „Sechstagerennen“ und „Rund um Köln“ (Deutschlands ältestes Straßenrennen). Für die Themen Energie und Mobilität steht Köln traditionell in mehrfacher Hinsicht, vor allem durch das 1876 von Nikolaus August Otto entwickelte 4-Takt Prinzip, das unter dem Namen Ottomotor von hier aus seinen weltweiten Siegeszug antrat.

2012 wird VELOGICAL für ein Testjahr als Projekt-GBR gegründet. Entwickelt wird zuerst der extrem leichtlaufende kleine FELGENDYNAMO, zunächst für den Radsport. Erste Kontakten auf Fahrradmessen führen zu weiteren Zielgruppen, zu Tourenfahrer und Radpendlern.

2013 wird VELOGICAL als GmbH gegründet und beginnt die Entwicklung des ultraleichten E-Bike Motors VELOSPEEDER für alle, die sich im Elektrozeitalter ein klassisch solides Leicht-Fahrrad mit allen Optionen wünschen.

2020 entwickelt VELOGICAL mit der UNIVERSAL-STROMQUELLE und dem DREHSTROMGENERATOR eine Gerätekombination zur umfassenden Bordstromversorgung für schnelles Laden von USB-Geräten und wahlweise für akkugepufferte LED-Fahrradbeleuchtung, z.B. für Bergfahrten.

Ogando A.

Diplom Designer, Marketing & Vertrieb

VELOGICAL Co-Gründer A. Ogando war zuvor preisgekrönter Fotodesigner in Journalismus und Werbung, mit internationaler Erfahrung, vor allem im Auftrag für die deutsche Verlagswelt, für Unternehmen und Agenturen, inklusive Ausstellungen in Museen. Dabei ergaben sich Erfahrungen mit Berufsverbänden, weil nur das Mitmachen zu zielführenden Ergebnissen führt. In jungen Jahren erschien der erste Berufsweg in die Welt der Fotografie attraktiver und konsequenter als einer anderen Neigung nachzugehen, dem Interesse für Psychologie, Gesellschaft und Wirtschaft. Nach jahrzehntelangem Kontakt zu Peter Frieden über den gemeinsamen Freundeskreis, führte schließlich die private Leidenschaft für Radfahren und Sport zu einer Vertiefung der Bekannschaft. Mit der gemeinsamen Firmengründung kam es schließlich zur Synthese der persönlichen Antriebsmomente.

Peter Frieden

Diplom Ingenieur, Konstruktion & Produktion

VELOGICAL Co-Gründer Peter Frieden konstruierte schon als Schüler Flugmodelle und verschiedene alltagstaugliche Geräte. Beruflich bekannt wurde er als Entwicklungsingenieur von Vakuumpumpen, danach als selbstständiger Erfinder von Windenergieanlagen. Seine später unter dem Namen „EasyWind 6“ produzierte und zertifizierte Maschine, verdiente sich das Prädikat „Sturmsicher“, da sie auch im Orkan ungedrosselt Strom produzieren kann. Seine durch zahlreiche Patentanmeldungen abgesicherten Produktentwicklungen sind weltweit erfolgreich im Einsatz und zeichnen sich durch höchste Effizienz, sowie durch besondere Zuverlässigkeit und Wartungsarmut aus. Das Weiterdenken miniaturisierter Technologien aus dem Modellflug für Anwendungen an Fahrrädern, führt zur  Herangehensweise an Produktentwicklungen bei VELOGICAL.

Julien Bazoge

Bachelor Maschinenbau Ingenieur

Der technische Leiter bei VELOGICAL, Julien Bazoge aus Frankreich, ist ein Bachelor Maschinenbau Ingenieur. Als Schüler experimentierte er in seiner Werkstatt mit Installationen, die er aus gefundenen Metallstücken zusammen-
setzte und die er dann chemisch und mechanisch bearbeitete. Später im Studium spezialisierte er sich auf Eco-Design und Kompositwerkstoffmaterialien. Nach seinem Berufseinstieg in der europaweiten Projektkoordination bei Ford, führte ihn sein eigentliches Interesse für innovatives Fahrrad-Design schließlich konsequent in die Zweiradbranche. Dort startete er mit der Konstruktion von Custom Bikes. Dann baute er seine digitalen Fähigkeiten aus, mit denen er bei VELOGICAL zahlreiche betriebliche Schnittstellen zusammenführt und Prozesse ausbaut.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?